Werbung, da Affiliate LInks





Verschwinden deine Kinder auch gerne mal im Urlaub oder beim Ausflug? Den Spaß habe ich genau einmal mitgemacht. Seitdem werden unsere Kinder „markiert“, denn auch wenn sie unsere Telefonnummern und Adressen auswendig können, heißt es nicht, dass nicht ein Zahlendreher passiert. Die Situation verschwunden zu sein, ist gerade auch für Kinder sehr nervenaufreibend.
Die Lösung des Problems wäre eine Leine. Aber … neeeeeeeee. ^^
Daher mache ich nun immer diese Armbänder (denn die verschwinden dann doch ab und an zuhause 😉 )
Wer genau hin geschaut hat, hat sie auch schon beim Felgenfest gesehen:
felgenfest_metterschlingundmaulwurfn_ausflug_hameln_niedersachsen (1)
Ganz viele Eltern haben uns darauf angesprochen, und fanden es einfach genial.felgenfest_metterschlingundmaulwurfn_ausflug_hameln_niedersachsen (2)
Und das trifft es: Einfach und genial. Sicherheit geht vor. felgenfest_metterschlingundmaulwurfn_ausflug_hameln_niedersachsen (5)




Notfallarmband selbermachen

Für unseren Urlaub hab ich sie etwas aufgehübscht denn wir bleiben ein paar Tage.
Keine Angst, die gehen wirklich total schnell, und kosten so gut wie nichts.

Du brauchst:

  • Snap Pap*, das ist veganes Kunstleder, das ist wie Papier bzw Pappe, somit beschreibbar aber wasserfest, denn du kannst es nass machen und zerknüllen, dann hat es den Kunstleder Effekt. Ein wirklich geniales Material!
  • Webbänder (oder auch nicht 😉 Man kann es auch von vorne anmalen)
  • Kam Snaps*
  • Edding
  • (Stylefix*)
  • Schere/ Rollmesser*

metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (8)
Unsere Armbänder sind 18 cm lang.
metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (9)
Mit Stylefix fixiere ich das Webband, so rutscht es beim späteren fest nähen nicht weg:metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (1)
metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (2)
Passend kürzen:metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (3)
Das Webband an den Seiten abflammen, so löst sich das Gewebe nicht auf:metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (4)
Fest nähen (den Fuß* habe ich im Bündchen Tutorial

erklärt 🙂 )

metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (5)
Und Kam Snaps ran:metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (6)
Nun nur noch mit Edding zum Bsp Name & Telefonnummer rein schreiben.metterschlingundmaulwurfn_familienblog_Mamablog_kinder_DIY_notfallarmband_urlaub (7)
Ich hoffe, das beruhigt auch eure Nerven etwas 😉 Sicher ist Sicher
Ganz viel Spaß beim nachmachen. 🙂




Merken
Merken
Merken

Schade! Ohne Cookies siehst du leider nichts.
Wenn du sehen willst, was sich hier vesteckt musst du auf den Banner klicken.